20 Jahre Zeugin-Gölker, das sind auch...

... über 600 Projekte in über 200 Gemeinden in der Schweiz.

  • vom Kurzgutachten über die Projektausrichtung bis hin zu mehrjährigen Projektentwicklungen
  • von Testplanungen über Wettbewerbe, Gestaltungsprojekte und Bauprojekte bis hin zur Marktbearbeitung
  • alle Nutzungen: Wohn-, Büro-, Gewerbe- und Mischnutzungen, Miete und Eigentum
  • Neubau, Sanierung, Umnutzung, Betrieb

... Lehraufträge an Hochschulen

  • an der OST – Ostschweizer Fachhochschule im CAS Immobilienentwicklung (seit 2002 jährlich)
  • an der ETH Zürich am KAI, der Weiterbildung der Professur für Architektur und Bauprozesse (seit 2002 sporadisch)
  • am Curem der Universität Zürich im MAS RealEstate (seit der Gründung 2005 jährlich)
  • an der HSLU Hochschule Luzern im Bachelor-Studium der Architekten (seit 2015jährlich )
  • sporadisch an verschiedenen Hoch- und Fachhochschulen

... eine Vielzahl von Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu den unterschiedlichsten Themen

Ausgewählte Projekte

Unsere Kernkompetenz liegt bei der Entwicklung von Strategien und Konzepten. Dies zu illustrieren ist gar nicht so einfach. Man kann zwar ein Objekt an einer Strategie bzw. einer Konzeption messen, aber nicht von einem Objekt auf eine Strategie schliessen, wie schon Sunzi rund 500 v. Chr. in «Die Kunst des Krieges» festgestellt hat: «Alle Menschen können die einzelnen Taktiken sehen, die eine Eroberung möglich machen, doch fast niemand kann die Strategie sehen, aus welcher der Gesamtsieg erwächst.»

Um zu illustrieren, mit was wir uns den letzten zwanzig Jahren beschäftigt haben bzw. welches unser Erfahrungshintergrund ist, müssen wir aber trotzdem auf Objekte zurückzugreifen. Wir haben dazu pro Jahr fünf Projekte (ausschliesslich solche ohne Geheimhaltungsverpflichtung und/oder die nicht rein abstrakter Natur sind) ausgewählt, die wir in der Folge kurz vorstellen. Für jedes dieser Projekte werden folgende Angaben gemacht:

  • Jahr, Projekt und Standort
  • Themenbereich(e), die wir bearbeitet haben
  • Strategie/Konzeption: Darunter fallen Aufgaben wie Projektausrichtung, Projektdefinition, Erarbeitung einer Marketingstrategie (Zielgruppen, Positionierung, Marktleistung), Second Opinion zu Projektausrichtungen/Projektstrategien, Konzeptionen zu Einzelthemen, Mitwirkung in Testplanungen usw.
  • Konkurrenzverfahren: Damit sind Aktivitäten auf Seiten der Auslober gemeint, also Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Testplanungen, Wettbewerben und Studienaufträgen sowie Tätigkeit als Mitglied von Begleit- und Beurteilungsgremien oder in Expertenfunktion.
  • Projektentwicklung: Dazu gehören Aufgaben wie Briefings und Begleitung von Planungsteams (also auch im Rahmen von Testplanungen, Wettbewerben und Studienaufträgen auf Seiten der Teilnehmenden) und/oder aktive Mitarbeit bei der Projektentwicklung.
  • Marktbearbeitung: Darunter fallen Briefings und Begleitung vonKommunikations- und Vermarktungsteams und/oder aktive Mitarbeit, insbesondere im Bereich der Kommunikation.
  • Link zu weiterführenden Webseiten
  • Bemerkungen
20
02
2002

Müller-Martini-Areal, Zürich
Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Im Jahr 2005 konnten wir uns zusätzlich Gedanken über Chancen und Risiken möglicher Gastronomiekonzepte machen.

Accu-Areal, Zürich
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zur Projektseite
Geschäfts- und Wohnhaus mit spezifischem Angebot für studentisches Wohnen mitten in Neu-Oerlikon.

Lightcube, Opfikon-Glattbrugg
Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Link zum Projektentwickler
Erstes realisiertes Projekt im Glattpark.

Markthalle, Basel
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zur Projektseite
Im aktuellen Konzept wird die ursprüngliche strategische Idee umgesetzt.

Im Ländli Wiesendangen
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Individuell, kompakt und verdichtet Wohnen auf dem Land.

03
2003

Wohnhaus Hinterberg, Zürich
Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Auch kleine Projekte an hervorragender Lage können von Marketing-Know-How profitieren.

Ziegeleiareal Pfungen
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Ganzheitlicher Ansatz für ein ehemaliges Gewerbegebiet an einer S-Bahn-Station.

Revitalisierung Haus Bellevue, Zürich
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Mitarbeit bei einer spannenden Sanierung einer das Stadtbild prägenden Immobilie.

Blumenweg, Baltenswil
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Kleine lebenswerte Wohnsiedlung – trotz viel Verkehr im nahen Umfeld.

Wohnüberbauung Binningen
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Ein spezieller Bau für eine spezifische Zielgruppe.

04
2004

Wohnüberbauung Classic Riehen
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Ein klassischen Werten verpflichtetes Ensemble mit Miet- und Eigentumswohnungen im ehemaligen Sacher-Park.

Wohnüberbauung am Haldenweg, Sissach
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Stimmungsvolle Optimierung der Südhanglage.

Toniareal Zürich
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Link zum Hauptnutzer ZHDK (Hochschule der Künste)
Ein Projekt, das uns über Jahre beschäftigte. Das grösste Einzelobjekt mit dem wir uns bislang auseinandergesetzt haben.

Wohnbauten und Hammam am Patumbah-Park, Zürich
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Eine Herausforderung in traumhafter Umgebung an exzellenter Stadtlage.

Wohnsiedlung Rumentikon Cham
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Ein pfiffiges Projekt, perfekt zugeschnitten auf Familien, das unter dem Label "5 Freunde" auf den Markt kam.

05
2005

Am Martinsberg, Baden
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Das erste grössere Wohnprojekt im Entwicklungsgebiet «Baden Nord» in der Nähe von Zentrum und Bahnhof.

Sihlcity, Zürich
Strategie/Konzeption
Link zur Projektwebsite
2005 mit einem Second Opinion Mandat waren wir dann 2017 im Siegerteam von Stücheli Pestalozzi Schirazki Architekten beim Studienauftrag zur Neu- und Umgestaltung des öffentlichen Raumes (Sihlcity 2020).

Eulachhof, Winterthur
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Link zu einem Presseartikel
Das erste Nullenergiehaus der Schweiz.

Wohnüberbauung Schönaustrasse, Basel
Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Aus einer Zeit als die benachbarte Erlenmatt noch DB-Areal hiess.

Lilienthal, Opfikon-Glattbrugg
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Als man sich Wohnen im Oberhauserriet (so hiess der Glattpark früher) noch nicht so recht vorstellen konnte.

06
2006

Integra-Areal Wallisellen
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Vermarktung
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen I
Link zu den Architekt*innen II
Ein neues Quartier. Das erste grosse Transformationsprojekt südlich des Bahnhofs Wallisellen.

Bächtelenpark, Wabern
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Ein neuartiger Ansatz für eine Quartierentwicklung – und ein ungewöhnliches Verfahren dazu.

Feldbreite, Emmen
Strategie/Konzeption
Link zur Projektwebsite
Strategische Entscheidungsgrundlagen für eine Quartierentwicklung in der Einflugschneise des Militär-Flughafens.

Buss Areal (Bereich Ceres), Pratteln
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zur Vermarktungswebsite Hochhaus
Link zur Vermarktungswebsite Flachbauten
Wohnüberbauung mit Flachbauten und Hochhaus neben kleinen Arbeiterhäuschen und einem Industrieareal – eine typische Ausgangslage im Grossraum Basel.

Villago, Männedorf
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Eigentumswohnungen nicht am, aber in einer durch den See definierten Lage.

07
2007

«altes Warteck» (heute Claraturm), Basel
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zur Vermarktungswebsite
Link zu den Architekt*innen
Damals mutig, heute durch die Neubauten bei der Messe ortstypisch. Ein Prozess mit viel Fragen um Schutzwürdigkeit.

Schanzenpost (heute Postparc Mitte), Bern
Strategie/Konzeption
Link zur Projektwebsite
Planen unter technisch wie wirtschaftlich und gesellschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen.

City West/Zöllyhochhaus, Zürich
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Die Zusammenarbeit mit Hamburger Zukunftsexperten war spannend und hat in einer parallel dazu verlaufenden Zusammenarbeit der Quartierentwicklung Manegg zur Positionierung als «Green City» verholfen.

Sportarena Allemend Luzern (heute Swissporareana)
Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Eine damals neue Aufgabenstellung: Entwicklung eines Fussballstadions mit ausgelagerter «Mantelnutzung».

Weisses und Blaues Haus Basel
Strategie/Konzeption
Link zum Objekt
Kann/soll man die beiden denkmalgeschützten Liegenschaften für kommerzielle Nutzungen wie z.B. ein Hotel freigeben?

08
2008

Murgau, Sirnach
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zur Projektwebsite
Bestehende Fabrikliegenschaften und viel unbebautes Land – heute ein vielfältiges Quartier - in einer Thurgauer Landgemeinde.

Weitblick, Solothurn
Konkurrenzverfahren (im Team mit agps und gsj architekten)
Link zur Projektwebsite

Entwicklung eines riesigen Gebietes in Zentrumsnähe, aber mit heikler Marktsituation – für die Stadt Solothurn ein Schlüsselprojekt der Stadtentwicklung.

Wohnhäuser Tödistrasse, Horgen
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen I
Link zu den Architekt*innen II
Link zu den Architekt*innen III
Vier Häuser, die unterschiedlicher nicht sein könnten, lassen das Leben hoch über dem Zürichsee zum Erlebnis werden.

Luzern Nord, Luzern/Emmen
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zur Projektwebsite
Vom Seetalplatz weiss man vor allem, dass er eine Verkehrsdrehscheibe ist. Zukünftig soll hier ein urbanes Zentrum mit hohem Wohnanteil entstehen.

Heroareal (heute Im Lenz), Lenzburg
Strategie/Konzeption
Link zum Projektentwickler
Link zur Vermarktungswebsite
Umnutzung eines grossen Industrieareals direkt am Bahnhof unter Einbezug eines Teils der bestehenden Substanz.

09
2009

Sulzer Werk 3, Winterthur
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Eines der grossen Anlageobjekte beim Sulzer Areal im Zentrum von Winterthur.

Beletage, Baden
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Wohnen mitten in Baden an einem Nordhang angrenzend an den Grünraum in Hochhäusern.

Salzhausareal, Winterthur
Strategie/Konzeption
Link zur Stadtentwicklung Winterthur
Erarbeitung von Szenarien für die künftige Nutzung zusammen mit Steiner, Studer, Primas Architekten (wie zuvor schon beim Zeughaus Winterthur).

Wohnsiedlung Im Feld, Oberrohrdorf
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zu den Architekt*innen
Stockwerkeigentum in einer Überbauung mit hausähnlichen Wohnungen und wohnungsähnlichen Häusern am Dorfrand, bei der die Bewohner aus einer grossen Zahl von Typen und Optionen wählen und so die Ausgestaltung ihres neuen Zuhauses mitbestimmen konnten.

Entwicklungsschwerpunkt Urnertalboden (ESP UT), Altdorf (UR)
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zur Projektwebsite
Link zum Kantonsbahnhof
Nach einer grundlegenden Testplanung stand die deutlich schwierigere Umsetzung an, die unter anderem auch eine Umorganisation des öffentlichen Verkehrs erforderte. Der zunächst als utopisch erscheinende Kantonsbahnhof in Altdorf wurde im Dezember 2022 eröffnet.

10
2010

Lineaar, Aarau
Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Die Lage am Bahnhof legte es nahe, ein hybrides Gebäude mit multifunktional nutzbaren Wohnungen zu entwickeln.

Wohnhaus Rosenweg, Schöftland
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Ein Ersatzneubau mit kompakten, attraktiven Wohnungen für kleine Haushalte, das in hohem Masse von der anvisierten Zielgruppe angenommen wurde (überprüft durch Sieglinde Pechlaner: Zielgruppenorientiertes Marketing-Controlling bei Immobilienprojekten, Abschlussarbeit CUREM 2012, Link zu den Abschlussarbeiten)

Aebi-Areal (heute Suttergut), Burgdorf
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Link zur Stadtentwicklung Burgdorf
Eine Umnutzung eines durch eine Strasse geteilten Fabrikareals direkt am Bahnhof in Etappen.

Swisstec Convention Center, Lausanne
Strategie/Konzeption
Link zur Projektwebsite
Second Opinion zur Machbarkeit des Konferenzzentrums der EPFL (Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne).

Münsterplatz 10-12 und Rittergasse 2, Basel
Strategie/Konzeption
Link zum Hochbauamt Basel
In einem Workshopverfahren wurde untersucht, wie die Gebäude bei einem eventuellen Auszug der Verwaltung genutzt werden können.

11
2011

Stehli Seiden Areal, Obfelden
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen
Einbau von Loftwohnungen in ein Fabrikgebäude unter strengen Auflagen des Denkmalschutzes.

Wohnhaus Hügelstrasse Zürich
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Ersatzneubau für einen Solitär mit Mietwohnungen in einem von kleinräumigen Strukturen geprägten Quartier.

Swilac Areal, Wallisellen
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen
Erarbeitung der strategischen Grundlagen für die Entwicklung einer vergleichsweise kleinen Wohnanlage zwischen Richti-Areal und Integra-Square.

Wohnprojekt NahRaum, Wetzikon
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Der Wunsch nach sozialer Gemeinschaft und die Vorgabe, ein altes, denkmalgeschütztes Bauernhaus zu erhalten und mit einem Zusatzbau zu einem Ensemble zu vervollständigen, waren die Bedingungen für dieses Vorhaben.

Magnolienpark, Basel
Strategie/Konzeption
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen
Ein Park in einem Villenquartier bildete die Kulisse für dieses Mietwohnungsangebot an privilegierter Lage in Basel.

12
2012

Muniwies, Fahrweid-Weiningen
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren, Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen
In einem kleinen, unscheinbaren Quartier im dichtbesiedelten und verkehrsreichen Limmattal wurde ein attraktives Mietwohnungsangebot konzipiert, das sich spürbar von Konkurrenz abheben sollte.

Hammer II, Basel
Strategie/Konzeption
Link zum Generalplaner
Eine in die Jahre gekommene Basler Architektur-Ikone musste umfassend saniert und den heutigen Anforderungen angepasst werden, wobei Überlegungen zum Markt miteinbezogen wurden.

Saurer Areal, Arbon
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zur Projektwebsite
Die Umnutzung des für Arbon grossen Fabrikareals erforderte eine Gesamtsicht. Die Realisierung dagegen sollte zeitlich gestaffelt und räumlich in unterschiedlichen Teilprojekten, zu denen Konkurrenzverfahren vorgesehen waren, erfolgen.

Ersatzneubau Hangenmoos Areal, Wädenswil
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Für die Ersatzneubauten eines ganzen Wohnquartiers sollte zuerst die generelle Ausrichtung definiert werden; für die eigentliche Projektierung wurde ein Konkurrenzverfahren durchgeführt.

Hofächer, Dietikon
Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Weg vom Leben im Altersheim hin zum Wohnen in speziellen, für das Leben in der zweiten Lebenshälfte geeigneten Wohnungen in einer passenden Wohnumgebung – das war das erklärte Ziel der Projektinitianten.

13
2013

Ruchareal (heute Strickermatte), Altdorf
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Direkt am künftigen Kantonsbahnhof, also an einem Standort, der an Attraktivität gewinnen wird, sind die räumlichen Verhältnisse für einen erfolgreichen produzierenden Betrieb zu klein geworden.

Tramdepot Burgernziel, Bern
Projektentwicklung
Link zur Projektwebsite
Anpassung des Siegerprojektes eines Projektwettbewerbes an veränderte Rahmenbedingungen.

Mineralquelle Eglisau, Eglisau
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren, Projektentwicklung
Link zur Projektwebsite
Die Gewerbeliegenschaften sollten zum Teil weiter betrieben, zum Teil umgenutzt und die bestehenden Landreserven mit Wohnbauten überbaut werden. Die Stimmbürger*innen haben den erarbeiteten Gestaltungsplan allerdings nicht bewilligt.

Machbarkeitsstudie Kasernenareal, Zürich
Strategie/Konzeption
Link zur Website der Stadt Zürich
Mitarbeit im Team von Galli Rudolf Architekten an Grundlagen für den Masterplan.

Wohnüberbauung, Villigen
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Erarbeitung von strategischen Entscheidungsgrundlagen für eine Erbengemeinschaft.

14
2014

Speichareal, Zürich
Projektentwicklung, Marktbearbeitung
Link zur Website der Eigentümerschaft
Link zu den Architekt*innen
Arbeiten und Wohnen direkt am Wasser – aber auch neben der Hardbrücke. Überlegungen zu Zielgruppen, Projekttuning und Kommunikation.

Wohnüberbauung Am Ufer, Bremgarten
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Für wen baut man was direkt an der Reuss umgeben von viel Natur, aber weit weg (und  unten) von Bahnhof und historischem Zentrum und ohne die Weitsicht, welche die bevorzugten Wohnlagen am Mutschellen auszeichnet?

Wohnüberbauung Bellariarain, Zürich
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Eine in die Jahre gekommene Überbauung mit aussergewöhnlicher Umgebungsqualität in Zürich-Wollishofen sollte einer neuen Überbauung weichen. Welche strategische Ausrichtung soll die Basis für das Konkurrenzverfahren sein?

Parking & More, Dreispitz Basel
Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Das Verfahren sollte klären, ob man an der gegebenen Lage ein Parkhaus so bauen kann, dass man es multifunktional nutzen und/oder ohne grossen Aufwand umnutzen kann.

Volta Nord, Basel
Strategie/Konzeption
Link zum Planungsamt Basel-Stadt
Die Planungsgeschichte von Volta Nord ist lang. In einer ersten Testplanung sollte zunächst geklärt werden, wie das Areal für Wohnnutzungen genutzt werden kann.

15
2015

Studienauftrag Bahnhofstrasse 3, Zürich (im Team von Studio Märkli)
Projektentwicklung
Link zur Eigentümerschaft
Die Neuausrichtung und Sanierung des geschichtsträchtigen Hauses wird zur Aufwertung der oberen Bahnhofsstrasse beitragen.

Wohnüberbauung Hinterkirch, Reinach
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Transformation eines ehemals gewerblich genutzten Areals, das neu Wohnnutzungen zugeführt werden und den Übergang vom kleinteiligen Wohnquartier und dem verbleibenden Gewerbegebiet mit seinen grossen Strukturen neu definieren soll.

Investorenwettbewerb Zentrumsüberbauung Güttingen
(im Team von BSS&M und Mirlo Urbano)

Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Identifikation spezifischer Zielgruppen für ein hybrides Projekt, das die Attraktivität des Dorfzentrums von Güttingen stützt.

Wohnsiedlung Oristalstrasse, Liestal
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zur Projektwebsite
Sanierung und Nachverdichtung eines grösseren Anlageobjektes an landschaftlich schöner Lage unweit des Bahnhofs - und damit auch des Städtli - von Liestal.

Kloster Menzingen
Strategie/Konzeption
Link zur Projektbeschreibung der Eigentümerschaft
Die Schwestern vom Heiligen Kreuz haben Nachwuchsprobleme und wollen ihr Mutterhaus sinnvoll neuen, zu ihnen passenden Nutzungen - darunter auch Wohnnutzungen - zuführen.

16
2016

Hardturmareal Zürich
Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Jurytätigkeit im Wettbewerbsverfahren zum zweiten Anlauf für ein neues Fussballstadion für die beiden Zürcher Fussball-Clubs. Diesmal mit ausgelagerter Mantelnutzung und auch genossenschaftlichem Wohnraum.

Gartensiedlung Frohburg Zürich
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Erarbeitung von Zielgruppen und Positionierung für Ersatzneubauten einer, in die Jahre gekommenen und stark unternutzten Überbauung.

Quartierentwicklung Friglane, Fribourg
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Strategische Ausrichtung und Konzeption eines zeitgemässen und attraktivem Wohnquartier in einem grossen, bisher nicht oder nur spärlich genutzten zentrumsnahen Raum.

Pilatusarena, Kriens
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Luzern verfügt über ein attraktives Fussballstadion. Mit einer handballtauglichen Eventhalle in Luzern Süd wird das Sport- und Freizeitangebot erweitert und mit einem passenden Wohnangebot ergänzt. Wir haben uns strategische Überlegungen zur Zielgruppe der Wohnungen gemacht.

Nidfeld, Kriens
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Link zur Projektwebsite
Ebenfalls in LuzernSüd entsteht eine multifunktionale Überbauung, die sich als lebendiges, gemischt genutztes Stadtquartier versteht.

17
2017

Wohnüberbauung Eglistrasse, Zürich
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Die Sanierung dieser Überbauung wurde intensiv geprüft, erwies sich aber nicht als sinnvoll, weshalb Ersatzneubauten entstehen. Der zentrale Anspruch der Bauherrschaft, nämlich preisgünstige Mietwohnungen anzubieten, wird dabei beibehalten. Die Wohnangebote werden beim Ersatzneubau mit einem Pflegeheim ergänzt.

Arealentwicklung Walkeweg, Basel
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zum Siegerprojekt des städtebaulichen Verfahrens
Die Entwicklungsvorgabe «low cost, low energy» wurde mit marketingstrategischen Überlegungen angereichert. Unsere Mitarbeit im Beurteilungsgremium hat sichergestellt, dass die Eigentümerstrategie gleichwertig mit anderen Beurteilungskriterien behandelt wurde.

Multifunktionskomplex Meet, Opfikon-Glattbrugg
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zum Wettbewerbsergebnis
Der Begriff Einkaufszentrum wird diesem hybriden Komplex nicht ganz gerecht, wird doch von Anfang an ein breiter Mix an unterschiedlichen Aktivitäten und Nutzungen angestrebt und soll der umweltfreundliche Stadtverkehr eine grosse Rolle bei der Erschliessung spielen.

Wohnüberbauung Kägi Areal, Lichtensteig
Strategie/Konzeption
Link zu den Architekt*innen
Ein Anliegen der Bauherrschaft ist es, die Standortattraktivität des Ortes bzw. des Toggenburgs zu erhöhen. Kleine Häuser zur Miete für kleine Haushalte und tendenziell junge und aktive Menschen sollen dazu einen Beitrag leisten.

Quartierentwicklung Orée de Crissier, Crissier
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Entwicklung eines grossen neuen Stadtquartiers, das städtische und ländliche Aspekte verknüpft und eine lebenswerte Wohnumgebung schafft.

18
2018

Wohnüberbauung Kornhausstrasse/Rötelstrasse, Zürich
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Wie die Wohnüberbauung Eglistrasse wird auch diese Überbauung der gleichen Eigentümerschaft einem Ersatzneubauten mit preisgünstigen Wohnungen weichen müssen.

Innere Verdichtung Stadt Lichtensteig, Vorarbeiten zur räumlichen Vision und Strategie/Konzeption 2050
Strategie/Konzeption
Link zur Entwicklungsabsicht der Stadt Lichtensteig
Die Stadt Lichtensteig leidet unter Abwanderung, unternimmt aber aktiv viel, um dem entgegenzuwirken. Unter anderem soll eine Aufwertung des Stadtbildes und des öffentlichen Raums erfolgen und sollen dabei auch neue Optionen für Investitionen geschaffen werden.

Feldmühle Areal Rorschach
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Link zur Projektwebsite
Ein ehemaliges Industrieareal soll zu einem neuen Baustein der Stadtentwicklung von Rorschach werden. Wir haben die strategischen Grundlagen dafür erarbeitet und im Beurteilungsgremium mitgewirkt.

Büro- und Gewerbehaus Yond, Zürich
Strategie/Konzeption, Projektenwicklung
Link zu den Architekt*innen
Flexibilität wird auch bei Büro- und Geschäftshäusern immer mehr zu einem wichtigen Aspekt. Bei Yond erlauben dreidimensional gestaltbare Räume unterschiedlicher, ebenfalls wählbarer Grösse in hohem Masse individuelle Lösungen für die Mieter*innen.

Städtebaulicher Wettbewerb Viererfeld/Mittelfeld Bern
Link zur Website der Stadt Bern
Wir waren bei diesem städtebaulichen Wettbewerb in zwei Projektteams vertreten: Peter Zeugin im Projektteam VIF (1. Rang Städtebau, 1. Rang Stadtteilpark, 4. Rang Wohnen). Ulrike Gölker Zeugin im Projektteam Paradise City (3. Rang Städtebau, 3. Rang Stadteilpark, 6. Rang Wohnen).

19
2019

Bredella Areal Pratteln
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren, Projektentwicklung
Link zur Projektwebsite
Das Bredella Areal umfasst das Buss Areal und das benachbarte Rohrbogen Areal. Hier soll keine Überbauung, sondern explizit ein Stadtbaustein der stark wachsenden Gemeinde Pratteln entstehen.

Areal Sonne, Emmen
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen
Im Zentrum von Emmen, direkt beim Bahnhof Gersag, an exponierter Südhanglage entstehen Miet- und Eigentumswohnungen, die sich gleichermassen an städtischen wie an ländlichen Werten orientieren.

Plazza Areal Bahnhof Nord, Regensdorf
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Im Gebiet Bahnhof Nord in Regensdorf wird die Entwicklung des Plazza Areals zeigen, dass attraktive, durchdachte Angebote an gut erschlossenen Lagen für den Mittelstand durchaus ihren Reiz besitzen können

Studienauftrag ZOM-Areal Wetzikon (im Team mit CH-Architekten), 1. Rang
Link zur Projektwebsite
Wichtige Bausteine des Wettbewerbsprojektes waren Vernetzung, Transparenz und Offenheit. Dies nicht nur baulich, sondern auch kommunikativ als Reaktion auf die gesellschaftliche Diskussion über die Rolle der Medien in Zeiten der Digitalisierung.

Haus Pi, Zug
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen
Pi ist das erste Holzhochhaus der Schweiz. Es will soziale Durchmischung und Nachbarschaft ermöglichen. Unser Beitrag betraf die Konkretisierung und Optimierung des Wettbewerbsprojektes.

20
2020

Dreispitz Nord, Basel
Konkurrenzverfahren, Projektentwicklung
Link zu den Architekt*innen
Link zur Projektwebsite
Die Migros Dreispitz soll modernisiert und die bestehenden Landreserven einer intensiveren Nutzung - primär einer Wohnnutzung - zugeführt werden.

Wohnhaus Eibenstrasse, Zürich
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Mit einem Ersatzneubau für das bestehende Appartementhaus an ruhiger Lage aber dennoch zentraler Lage in der Stadt Zürich werden Ausnutzungsreserven genutzt und wird das Wohnungsangebot zeitgemässen Anforderungen des Marktes angepasst.

Bell-Areal, Kriens
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zur Projektwebsite
Link zu den Architekt*innen
Umnutzung eines ehemaligen Industrieareals, das mit der Zeit im Zentrum von Kriens zu liegen kam. Angestrebt wird keine gewöhnliche Siedlung, sondern ein Stück Stadt, also eine gemischten Nutzung, wobei ein Teil der alten Bausubstanz erhalten bleiben soll.

Geschäftshaus Theaterstrasse 12, Zürich (Globus Bellevue)
Link zu den Architekt*innen
Studienauftrag Sanierung und Umbau (Mitarbeit im Team Jessen Vollenweider, 1. Rang)

Studienauftrag Entwicklung Zeughausareal Seewen-Schwyz (im Team mit metron)
Link zur Website der Gemeinde Schwyz
Mit der Idee des «Synergie-Campus» wurde dargelegt, dass bei dieser Entwicklung dem Aufbau und der Sicherstellung eines organisatorischen Grundgerüstes, das sich um die Arealentwicklung kümmert, bzw. das Areal, die Nutzerbedürfnisse und die Veranstaltungen kuratiert und ein Ökosystem aufbaut, mindestens die eine gleichwertige Bedeutung zukommt wie dem Städtebau, dem Verkehr, der Ökologie und anderen Sachthemen.

21
2021

Neubau Riedhoferrain, Zürich
Strategie/Konzeption, Konkurrenzverfahren
Link zu den Architekt*innen
Die Nutzung eines grosses Grundstücks in Höngg am Siedlungsrand Richtung Oberengstringen, als Obstgarten ist nicht mehr zeitgemäss. Es soll daher überbaut werden. Die Eigentümer haben langfristige Perspektiven. Sie wollen daher auch Mietwohnungen erstellen und legen grossen Wert auf qualitative Aspekte (Gestaltung, Nachhaltigkeit usw.).

Testplanung Stadtraum HB/Central, Zürich
Link zur virtuellen Ausstellung
Link zu den Architekt*innen
Testplanung im interdisziplinären Team mit Metron / BHSF Architekten / Bryum / Gehl Architects / ZHAW Institut Urban Landscape. Leider wurde unser Beitrag nicht für die zweite Runde der Testplanung ausgewählt.

Zukunft Bürgerspital, Rapperswil
Strategie/Konzeption
(Prozesse laufend, Wettbewerb 2022/2023 geplant, noch keine Unterlagen verfügbar)

Testplanung Langenthal, Konkurrenzverfahren
(in Bearbeitung, noch keine Unterlagen verfügbar)

Accum Areal, Gossau
Strategie/Konzeption, Projektentwicklung
(in Bearbeitung, noch keine Unterlagen verfügbar)